14. August 2008

by

In: Allgemein

2 comments

Das Portal www.election.de, das sich seit vielen Jahren mit Wahlprognose und Wahlrecht auseinandersetzt, kündigte gestern abend an, künftig den Forenbetrieb einzustellen. Als Grund wird angegeben, der Aufwand für die Pflege der Foren- und Kommentarfunktion sei zu aufwändig geworden. Schon in der Vergangenheit verlagerte sich der Schwerpunkt der Website immer mehr von einer klassischen Community-Site, die vor allem von anwendergenerierten Inhalten lebte, hin zu einem Zahlen- und Zitateportal für die Medien. Nachdem zunehmend Medien die Prognosen und Berechnungen von election.de aufgriffen, bot der Betreiber der Website seit einiger Zeit auch Bezahldienste für Wahlkreiskandidaten der Parteien an. Ehemalige Teilnehmer der Diskussionsplattform vermuten daher, dass auch kommerzielle Erwägungen bei der Schließung der Community-Bereiche eine Rolle spielten. Die Diskussionsforen waren bekannt für einen boulevard-artigen und teilweise rüden Umgangston unter den Teilnehmern. Im deutschsprachigen Raum hat sich neben election.de auch das Projekt www.wahlrecht.de mit seinem Forum als Expertenplattform zum Wahlrecht etabliert. Anders als election.de, das eher in tagesaktuellen Medien Beachtung fand, wird www.wahlrecht.de und sein Betreiber Dr. Martin Fehndrich auch in tiefergehenden Fachdiskussionen zum Wahlrecht zitiert.

Tags: ,

2 comments

  1. windheim

Trackback e pingback

No trackback or pingback available for this article